Tierarztbesuch, Neue Teiche, neue Aquarien – Auftrag Teichfirma Honcak

Ein wahrer Tierarztmaraton stand uns heute bevor. Den Sulcatas waren die Anstrengungen der Übersiedlung anzusehen. Ihre Nasen waren verstopft und die Augen waren verklebt und liefen. So nahmen wir sie zu unserem heutigen Tierarzttermin mit und ließen sie, genauso wie zwei unserer Hauskatzen und der Florida Rotbauchschildkröte die uns vom Tierschutzverein Ebensee gebracht wurde, untersuchen.

Begonnen wurde mit unseren Katzen. Conny, eine Katze die wir im letzten Winter übernommen hatten. Sie hat eine Art Alergie gegen sich selbst entwickelt. Starkes Erbrechen stand die letzten Wochen an der Tagesordnung. Auch Gabriel, ein 18 jähriger Kater, hat die letzten Wochen stark abgebaut und beide wurden mit Infusionen aufgepäppelt.

Die Sulcatas machten es diesem wundervollen Tierärzteteam nicht einfach. Antibiotika mussten injiziert werden. Jeder der diese Art Schildkröte kennt weiß, wie schwer dieses Unterfangen ist. Diese Tiere machen einfach zu und haben eine enorme Kraft, die es uns unmöglich macht, sie wieder aufzubekommen. Deshalb wurde versucht, bevor diese Tiere zumachen, einen Gegenstand vor ihren Kopf und zwischen ihre Beine zu bekommen, damit noch Platz für die Spritze ist. Dies ist unbedingt erforderlich, da die Sulcatas die Spritze mit leichtigkeit abbrechen würden.

previous arrow
next arrow
PlayPause
Slider

Als letztes Tier war dann auch noch die Florida Rotbauch aus OÖ an der Reihe. Erstversorgt wurde dieses Tier vom Tierschutzverein Ebensee. Zwei weitere Stellen am Plastron und eine weiter am Carapax weisen jedoch noch wässrige Zonen auf. Deshalb blieb sie in der Tierklinik und wurde am Nachmittag mit dem Schlafmittel Alafaxan anästhesiert, um diese Stellen verkleben zu können.

Am Abend hatten wir dann die Garten und Teichbaufirma Honcak zu Gast. Diese Firma hat bis jetzt all unsere Teiche errichtet und  wird dies auch bei den nächsten tun. Schon im Jänner bekommen wir ebenfalls über diese Firma neue Aquarien und die dazugehörigen Pumpen. 4 Aquarien werden es werden die unseren Klapp und Schlangenhalsschildkröten, sowie den asiatischen Arten wie den Dreikiel und Streifenschildkröten ein neues und geräumigeres zuhause bieten.

Die ersten Gespräche erfolgten dann bezüglich der neuen Teiche. Ein älterer Teich, der bis jetzt unseren Schnappschildkröten zur Verfügung stand, wird vergrößert und mit Seichtzonen ausgestattet. Er wird auch flacher und dazu mit Kies ausgelegt, um es den Schidlkröten zu erleichtern, aus dem Teich zu klettern. Wir erinnern hier an eine unserer Schnappschildkröten der drei Wirbel fehlen. Diesen Teich machen wir Behindertengerecht, also so, dass auch dieses Tier problemlos das Wasser verlassen kann.

Dazu wird auch ein ganz neuer Teich errichtet. Dieser wird ca. 20 Quadratmeter haben und soll unseren asiatischen Arten ein möglichst artgerechtes Leben bieten. Die Kosten dieser neuen Aquarien, Pumpen und Teiche werden sich auf etwa 12.000 Euro einpendeln. Kosten die der Verein übernehmen wird und die aufgrund der vielzahl an Tieren unbedingt notwendig geworden sind. Natürlich wird hier jede Mithilfe, und jede kleine Spende dankend angenommen.

Spendenkonto Österreich

Sparkasse Langenlois

Verein RespekTurtle

BIC: SPLSAT21XXX

IBAN: AT18 2023 0000 0050 8689