Babys, Babys, Babys, Neue Anlage für unsere Asiaten

Aus einer Beschlagnahmung heraus nahmen wir einige Rotwangen- sowie einige Sumpfschildkröten auf. Rotwangen dürften eigentlich seit 2016 nicht mehr gezüchtet oder gehandelt werden…….

Trotz des Verbotes des Handels und der Weitergabe dieser Tiere ist es uns unter strengen Vorschriften möglich, diese Tiere auch weiterzugeben. Unter strengen Auflagen die durch einen Schutzvertrag gesichert werden, und der Zusage des Veterinäramtes und der Artenschutzbehörde dürfen wir die Schildkröten weitervermitteln, aber der neue Besitzer muss sie behalten oder an uns zurückgeben wenn er sie nicht mehr halten möchte.

Wir haben ihnen jedenfalls vorerst eine alte Badewanne hergerichtet, damit sie auch im Sommer draußen sein können.

 

Für unsere asiatischen Freunde haben wir unser letztes Stückchen von unserem Grundstück hergerichtet. Indotestudo elongata oder Gelbkopfschildkröte kommt in Neapel, Indien, Bangladesch, Thailand, Kambodscha, Vietnam und Laos vor. Sie durchwandern gerne tropische Wälder. Leider wird diese Art in großen Mengen von Vietnam nach China expordiert weil ihr Fleisch als eine Delikatesse gilt.

Um es ihnen möglichst artgerecht zu gestalten, haben wir sie im verwachsensten Teil unseres Grundstücks untergebracht. Von hier können sie in einem Teich baden und dort auch trinken.

Zum Abschluss möchten wir euch noch ein Bilder unserer Teiche im Jetztzustand zeigen.