Fundtiere, Zugänge, Veranstaltungen, Spenden, freiwilliger Sachkundenachweis- Reptilien

Wir möchten uns von ganzen Herzen für die Spenden bedanken. Anja, Nisa und deren Mutter, drei Freunde von uns die wir nicht missen möchten, haben uns letzte Woche angerufen und gefragt, ob wir denn auch eine Voliere brauchen können. Natürlich können wir das. Wir bekommen auch immer wieder Vögel, egal ob sie verletzt gefunden, oder abgegeben werden.

Ja, sogar den Anhänger durften wir uns ausleihen und so transportierten wir die Voliere zu uns. Sie wird uns ganz sicher noch nützlich sein. Herzlichen Dank und dicke Umarmung an unsere drei Freunde!!

 

Herr Beles aus Gänsendorf meldete sich letzte Woche bei uns. Er zieht mit seiner Familie von einem Haus in eine Wohnung und sah ein, dass es dort für die geliebte Gelbwangenschildkröte nicht mehr artgerecht war. So kam er in all dem Stress des Umzuges letzte Woche zu uns und übergab uns das Tier. Nachdem er den Gnadenhof besichtigt hatte fragte er uns, ob wir auch ein Aquarium brauchen könnten. Er hatte dies erst gekauft und ein Kästchen dazu gezimmert. Ein riesiges Aquarium wo er sogar die Landfläche berücksichtigt hatte. So ein großes Aquarium können wir sehr gut gebrauchen. Herr Beles machte sich also wieder auf den Weg nach Hause und brachte uns zwei Tage später auch dieses Aquarium vorbei. Auch hier danken wir von ganzem Herzen.

 

RespekTurtle stellt sich vor. Dieses mal waren wir im Burgenland bei Sabine die dort ein altes Schloß liebevoll und mit voller Hingabe restauriert. Von außen eher unscheinbar, trauten wir innen kaum unseren Augen. Ein ganz tolles Anwesen mit liebevoll hergerichteten Räumen und Gärten. Wir danken, dass wir uns dort vorstellen konnten.

Übrigens, wir stellen bereits am 9.Juni das nächste mal aus. Diesmal sind wir am Fair Planet in Linz. Wir freuen uns, wenn ihr vorbeikommt!

 

Eine ganz tolle Idee und eine ganz tolle Veranstaltung organisierten Claudia und Manfred Hochleithner von der Tierklinik in Strebersdorf. Sie luden zu dieser Veranstaltung mit anschließenden Test um einen Sachkundenachweis zu bekommen. Die Idee dahinter ist, dass solch eine Schulung ein jeder der Reptilien hält, machen muss. Wir unterstützen diese Idee vollkommen!! Aufgrund dessen, dass nicht einmal zwei Prozent der abgegebenen Tiere Papiere haben, würden wir ebenfalls unterstützen, dass die Meldung auf der BH nicht vom Käufer, sondern bereits vom Verkäufer getätigt werden sollte. So würden alle Reptilien gemeldet werden und die Menschen müssten sich mehr mit diesen Tieren befassen.

Jedenfalls war es eine tolle und überaus interessante Veranstaltung, zu der wir Claudia und Manfred nur gratulieren und danken können.

 

Aus dem Ennsthal rief uns Frau Neuner an. Leider ist die junggebliebene 76 jährige Dame schwer erkrankt. Beinahe ihr ganzes Leben hatte sie sich um alle möglichen Tiere gekümmert. Sie hat noch selbst Papageien und Schildkröten, aber die Haltung der Wasserschildkröte wurde mit der Zeit einfach unmöglich. So setzte sich ihre Tochter hinter das Lenkrad und brachte uns am Samstag eine weitere Gelbwangenschildkröte. Wir wünschen auf diesem Wege alles, alles Liebe und möge sie diesen harten Kampf gegen diese schwere Krankheit gewinnen.

Auch zwei Maurische Männer wurden abgegeben und natürlich sofort auf Herpes, Mycoplasmen und den Picornavirus getestet. Vorerst bleiben diese Tiere noch in Quarantäne.

 

Es gibt auch jede Menge Fundtiere die hier untergekommen sind. Die Kerstin fand eine Gelbwange in der Nähe der SCS und brachte sie am Sonntag hier her. Danke Kerstin, dass du nicht weggesehen und diesen Weg auf dich genommen hast.

Auch auf dem Hornbachparkplatz in Krems wurde eine Schildkröte gefunden. Die Mitarbeiter warteten nicht lange und riefen die RespekTurtle Tierrettung. Auch hier ein großes Dankeschön, dass ihr euch um das Tier gekümmert habt.

Und am Abend erreichte uns die nächste Meldung aus Gänsendorf. Auch hier wurde eine Rotwange gefunden die wir am Mittwoch übernehmen werden. Ein großes Dankeschön an die Finder!!