Danke an die Paten, danke an Martin Schranz, danke an das Tierärzteteam

Was waren das für Tage. Am Samstag waren wir noch bei diesen unglaublich tollen Menschen von Lush, am Montag hatten wir Besuch von Viviane, eine Dame die für die NÖN schreibt. Wir danken Viviane für den Artikel in dieser Zeitung. Aber auch einen dicken Drücker senden wir hier mit, für die Übernahme der Patenschaft unseres Sulcataweibchens. Danke liebe Viviane!

Am heutigen Mittwoch war wieder Tierarzttag angesagt. 6 Patienten hatten wir im Auto, weitere zwei kamen nach dem Tierarztbesuch dazu. Eine Gelbwange die uns vor zwei Wochen übergeben wurde, hat augenscheinlich ein Problem mit dem Kiefer. Schon als wir sie übernommen hatten viel sofort auf, dass sie ihren Mund nicht länger als einige Sekunden schließen kann. Äußerlich konnte man aber nichts feststellen, da sie aber normal frisst und schwimmt, werden wir sie in den nächsten Tagen in einen kleinen Teich einsetzen um sie beobachten zu können.

Leider sieht es bei einer Rotwange, die wir am Samstag übernommen haben, nicht so gut aus. Die Familie die sie abgegeben hatte, hatte das Tier gefunden und es durch Tierärzte erstversorgen lassen. Leider wirkt das Mädchen, als ob es gar nichts sehen würde. Dazu hat sie extreme Beläge im Halsbereich. Sie wird jetzt mit Antibiotikum behandelt. Leider ist es auch so, dass sie nicht wirklich schwimmen kann. Sie liegt schräg im Wasser, was die Befürchtung nährt, dass auch ihre Lunge angegriffen ist. Wir hoffen das Beste….

Aber auch die neu angekommenen Landtiere mussten auf Herpes, Mykoplasmen und den Picornavirus untersucht werden.

Ganz speziell wurde dann die Ultraschalluntersuchung einer Schnappschildkröte. Hier mussten alle Hand anlegen, damit niemand gebissen wurde.

Überrascht und sehr dankbar waren wir dann, als sich die Tierklinik Hochleithner GmbH dazu entschloss, für diese Schnappschildkröte die Patenschaft zu übernehmen. Wir danken von ganzem Herzen!!!

Generell möchten wir uns für die Patenschaften bedanken. In den letzten beiden Wochen waren es einige. Auch hier danken wir im Namen unserer Schützlinge!!

Wir sagen Danke, die Urkunden sind unterwegs!!!

Auf dem Weg zum Tierarzt machten wir kurz Rast, als uns plötzlich Peter Rapp entgegen kam. Wir nutzten die Gelegenheit und Peter stellte sich zu einem Foto zur Verfügung. Danke Peter!!

Nach dem Tierarztbesuch führte uns der Weg nach Wien Gerasdorf zu Doris und Peter. Die Beiden hielten seit, sage und schreibe, 45 Jahren zwei Schildkröten. Der Abschied tat sichtlich weh, aber die Beiden wollten den Tieren etwas größeres und artgerechteres bieten.

Nach diesem Stop führte uns der Weg nach Klosterneuburg. Dort trafen wir auf Michaela und Hannes. Sie betreiben den Verein Countryhof und übergaben uns Spenden für die Papageien. Hannes und Michaela, wir danken euch!!

Zuguterletzt möchten wir uns nochmals bei Martin Schranz bedanken. Martin überreichte uns im Frühjahr eine Spende von unglaublichen 4000 Euro. Damit konnten jetzt Rechnungen von über 3000 Euro bezahlt werden und auch ein Gewächshaus ging sich noch aus. Dieses Gewächshaus dient unseren Schildkröten an kühleren Tagen. Martin wir danken von ganzem Herzen!!!!

Wie gerne die Tiere diese Wärmequelle annehmen, sieht man an diesem Bild. Die Schildkröten sagen laut DANKE