Tag der offenen Tür, Neuzugang, Fundtier

Nachdem es für dieses Wochenende mehrere Anfragen, bezüglich eines Besuches auf unserem Gnadenhof gegeben hat, wollten wir das Ganze zusammenfassen. Wir hatten erst gestern, am Freitag, über FB eine Aussendung über einen Tag der offenen Tür gemacht, und waren mehr als nur überrascht, wie viele Menschen diesem Aufruf nachgekommen sind. Es ist sooooo schön, dass sich Menschen über die Haltung von Reptilien informieren möchten. Leider ist der Platz hier für so viele Menschen nicht ausgerichtet, und so kam es sehr schnell zum Stau. Aber ich denke, wir haben das gemeinsam echt toll hinbekommen und alle konnten Informationen einholen und die Tiere besichtigen. Wir danken fürs kommen am heutigen Tage, für die vielen Gespräche, die vielen Fragen und die schönen Stunden die wir heute gemeinsam verbrachten.

 

 

Wir hoffen, es war für euch genauso interessant wie für uns, und wir konnten eure Fragen ausreichend beantworten. Natürlich sagen wir auch herzlichen Dank für die Spenden!!

Auch über die Besuche von ehemaligen Besitzern unserer Tiere haben wir uns sehr gefreut. Die Zieheltern von Lilly, unserer Graupapageiendame, hatten einen riesigen Karton mit Futter dabei, die Zieheltern von unseren Pantherschildkröten einen ganzen Korb mit Beleuchtungen und die Andrea, Ziehmutter von einigen Schildkröten, hat uns vor einigen Minuten erklärt, sie übernimmt die Patenschaften für zwei Wasser und einer Landschildkröte.

Wir sind noch immer begeistert über dieses Interesse, und das obwohl wir diesen Tag erst gestern angekündigt hatten. Vielen Dank für alles, und natürlich stehen wir jederzeit für Beratungen bereit. Danke, danke, danke!!!

 

In Vösendorf holten wir gestern eine Gelbwangenschildkröte ab. Mario und seine Frau stehen kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes. Jahrelang hatten sie sich um eine Gelbwangenschildkröte gekümmert, ziehen jetzt aber um und die Geburt steht ja auch bevor. Schon länger quälte sie der Gedanke, das Tier abzugeben. Sie wollten der Dame einfach ein besseres Leben unter freiem Himmel bieten. Wir staunten beim Abholen nicht schlecht. Ein riesiges Aquarium wurde dem Tier geboten, dazu ein weiteres, mit Sand gefüllt, damit das Tier auch ihre Eier ablegen konnte. Man merkt schnell, ob sich jemand Gedanken über Tiere macht, und ob es einem wichtig ist, dem Tier etwas gutes zu bieten.  Hier ziehen wir den Hut. Dazu durften wir auch dieses riesen Aquarium mitnehmen. Herzlichen Dank und alles, alles Liebe und Gute zur bevorstehenden Geburt!!!

 

Auch hier wurde uns die Übernahme der Patenschaften zugesagt. Wir danken von Herzen!

 

Dann gibt es auch noch ein Fundtier. Ein griechisches Männchen wurde bereits am 14.07 in der Dr. Wlassastraße in Hainburg gefunden. Das Tier wurde vom Tierheim Bruck erstversorgt und vom Tierschutzverein Katzfatz an uns übermittelt. Obfrau Kerstin übergab uns das Tier.

Hierzu machen wir noch eine eigene Aussendung.