Neuzugang Astrochelys Radiata, Anlage – Kamera und Alarmgesichert, neue Quarantänebecken

Wir staunten am Sonntag nicht schlecht, als uns die Nachricht über die Übernahme einer Strahlenschildkröte erreichte. Auch hier bestand das Problem von Männchen, die sich das Leben schwer machten. Natürlich hätte die Familie um viel Geld verkaufen können, aber ihnen war nur wichtig, dass das Tier an einen guten Platz kommt.

 

Eine Schildkröte die ursprünglich aus Madagaskar stammt und wirklich wunderschön ist! Ein herzliches Dankeschön an die Familie, der das Wohl dieses Tieres eindeutig am Herzen liegt!!!!

 

Unserem Motto bleiben wir treu! „Jedes Leben zählt und jedes Leben ist gleich wichtig!“ Allerdings wissen wir auch um den Wert unserer Tiere, und da sich die Diebstähle in Österreich und Deutschland von Schildkröten mehren, haben wir beschlossen unsere Tiere noch mehr zu schützen. Die ganze Anlage wird seit letzter Woche Kameraüberwacht. Nicht nur Kameras die mit unseren Handys und Computer verbunden sind, es wurden auch an mehreren Stellen Wildtierkameras versteckt und Bewegungsmelder mit Alarmfunktionen.

Aber auch unsere Nachbarn sind auf der Hut. Die Anlage ist von allen Seiten für unsere Nachbarn einsichtig.

Aber auch andere Dinge warten auf ungebetene Gäste.

Aufgrund der vielen, teilweise eindeutig geziehlten, Diebstählen, sahen wir uns gezwungen, unsere Tiere zu schützen. Wir bitten hier für Verständnis, aber wir möchten nicht, dass unsere Tiere wieder in den illegalen Handel kommen. Wir denken, dass hier organisierte Banden für die Diebstähle verantwortlich sind und wir liegen den Menschen, die hier Tiere abgeben, im Wort. Wir haben ja versprochen, dass es diesen Tieren gut geht und sie hier leben können, ohne wieder in den Handel zu kommen.

 

Aufgrund der vielen Neuzugänge an Wasserschildkröten wurde die Anzahl unserer Quarantänebecken gesteigert. Weitere Becken wurden bereift und sorgen nun dafür, dass es zu keine Verzögerungen bei der Aufnahme kommt.