Unglaubliche Tierquälerei, Neugestaltung eines großen Schwimmteiches, Danke an die Paten

Eine unglaubliche Art der Tierquälerei wurde uns bekannt gegeben. Eine Cumberlandschildkröte wurde fünf Jahre in einer Plastikbox gehalten. Ohne Sonne, ohne Starre und ohne Möglichkeit, jemals richtig schwimmen zu können. Als wir davon erfuhren, war das Tier bereits befreit und auf dem Weg zu uns. Nach mehr als 7 Stunden Fahrzeit wurde uns die Schildkröte samt ihrem Verlies übergeben. Wir danken den Rettern von ganzem Herzen. Danke, dass ihr nicht wegseht und solch Dinge nicht einfach hinnehmt!!

 

Ein Problem mit dem wir seit Jahren zu kämpfen haben ist unser großer Schwimmteich. Wasserschildkröten können zwar schwimmen, aber passen die Temperaturen nicht, können sie auch ertrinken. Unser Schwimmteich wurde damals gemauert. Das heißt, er hat seitliche Wände die 180 cm hoch sind. Jedes Jahr müssen wir Tiere darauß heraufholen, weil sie es nicht von selbst schaffen, auf die Oberfläche zu kommen. Hier sind wir froh einen Teich zu haben, bei dem wir bis zum Grund sehen und Schildkröten, die Probleme haben, herausfischen zu können. Dieses Jahr hat nicht gut begonnen. Es war bis jetzt sehr kühl und Schildkröten sind umgebungswarme Tiere. Das bedeutet, sie passen die Körpertemperatur der Außentemperatur an. Durch das kalte Wasser sind sie dann eher steif und drohen zu ertrinken.

Wir möchten hier kein Risiko eingehen und deshalb wird der Teich am Wochenende abgelassen und gesäubert. Die Gartengestaltungsfirma Honcak wird am kommenden Dienstag mit zwei LKW kommen. Diese LKW werden voll beladen mit gewaschenen Schotter und großen Steinen sein. In der Mitte des Teiches werden wir beginnen, die ersten großen Steine anzusetzen und bis zur Wand auszufüllen. Durch eine Art Stufen wird es den Tieren dann möglich sein, die Landzonen im kriechen und klettern zu erreichen. Dazu werden vier Meter in der Länge und vier Meter in der Breite, 180 cm hoch, mit Schotter und Steinen so ausgefüllt, dass wir eine Schräge erlangen.

Wir möchten uns jetzt schon bei der Firma Honcak bedanken, dass sie, obwohl selbst soooo viel Arbeit, schon am Dienstag hier beginnen. Danke, danke, danke!!

Natürlich haben wir die Tiere bereits vor einigen Wochen abgefischt und auf die kleinen Teiche aufgeteilt.

Unsere Landtiere haben hier weniger Probleme 😉

Der Regen der letzten Woche zeigt aber auch seine guten Seiten. Die Pflanzen sind am Vormarsch 😉

Wir wurden bezüglich einer Taube kontaktiert. Eine Taube die von Menschenhand aufgezogen wurde und die Nähe von Menschen sucht und braucht. Alle Versuche sie in Taubengruppen einzugliedern scheiterten. So wurde Papa Putz kontaktiert. Er hielt früher sehr viele Tauben und verstand sich auf Anhieb mit dem Tier. Die Taube weicht nicht mehr von seiner Seite!

In den letzten Wochen wurden zahlreiche Tiere abgegeben, aber auch übernommen. Wir konnten 15 männliche Landschildkröten und 10 Wasserschildkröten an gute Plätze vermitteln.

Eine 81 jährige Dame brachte uns ebenfalls ihre Schildkröte. Sie hielt sie 30 Jahre lang und man sieht dem Tier an, dass es sehr gut gehalten wurde. Die Dame übernahm sogar die Patenschaft! Wir sind mehr als erfreut und können nur Danke sagen! Danke für die Patenschaften und danke für Geschenke die wir erhielten. So erhielten wir jede Menge Fachbücher über Reptilien, Bücher wo das Älteste aus dem Jahr 1906 stammt! Dazu Halsketterl und Ohrringe mit Schildkröten, jede Menge Futter und Pflanzen. Wir sind überwältigt! Vielen lieben Dank!

Auch eine Fundschildkröte gibt es wieder. Sie wurde in Neulengbach gefunden und hier her gebracht!

Und auch drei neue Paten gibt es. Die Urkunden sind unterwegs und die nächsten drei sind bereits wieder im Druck! Wir sagen Danke, danke, danke