Herpes, Schnappi Eier, Fundtiere

Etwas das jeden Schildkrötenfreund das Blut in den Adern gefrieren lässt, passierte einer jungen Züchterin aus dem Südburgenland. Ohne Vorzeichen verstarben ihr plötzlich Tier um Tier. Auch der Tierarzt konte nicht wirklich weiter helfen und so kontaktierte sie uns. Sie hielt es nicht aus, dass sie ständig ein weiteres totes Tier fand und übergab uns ihre Schildkröten.

Obwohl es schon später als 13 Uhr war, öffnete uns die Tierklinik Hochleithner in Strebersdorf. Die Schildkröten, es sind um die 30ig Stück, sehen eigentlich nicht krank aus. Aber von einem Moment zum anderen können sie die Augen nicht mehr öffnen und sterben. Die Tierärzte nahmen den Tieren Blut ab und testeten sie auf Herpes, Mykoplasmen und den Picornavirus. Leider müssen wir die kommende Woche abwarten um zu sehen, was bei den Tests rauskommt. Wir hoffen das Beste.

Für die Schildkröten wurde weit weg von unserem Bestand ein „Notquartier“ eingerichtet. Da wir in der letzten Zeit immer wieder Besuche von Züchtern bekommen ist es schon auffällig, dass auch diese nur selten wissen was Herpes oder Mykoplasmen sind. Wir möchten nochmals festhalten, dass man nicht einfach fremde Tiere zu seinen Bestand setzen sollte…

 

Ganze dreienthalb Stunden Anfahrtszeit nahm eine Familie aus der Steiermark auf sich, um unseren Gnadenhof besuchen zu können. Wir danken für den Besuch, die netten Stunden und die vielen Futterspenden! Aber das ist nicht alles. Die Familie übernahm die Patenschaften für einen maurischen Burschen und für eine Gelbkopfschildkröte. Die Urkunden sind bereits unterwegs!

 

 

Ein Fundtier gab es in Wien 22. In der Nähe der Janis Joplin Promenade wurde eine Wasserschildkröte gefunden. Die Finderin kontaktierte Tierschutzhäuser in wien und bekamen die Antwort, dass sie das Tier wieder aussetzen soll. Ihr kam diese Aussage allerdings komisch vor und so kontaktierte die Dame uns. Wir übernahmen die Schildkröte und möchten den Tierheimen in Wien ausrichten, dass sie die Dame zu einer Straftat anstifteten die der Dame sehr teuer hätte kommen können. Herzlichen Dank der Melanie, dass sie sich dem Tier annahm!!

 

Ebenfalls nicht weggesehen haben die tollen Menschen von der Klosterneuburger Tierhilfe. Sie fanden eine Schildkröte in Klosterneuburg und übergaben uns das Tier. Herzlichen Dank, dass ihr nicht wegschaut und euch um Schildkröten kümmert!

 

Eine unserer Schnappschildkröten hatte 73 Eier in ihr. Wir sahen, dass sie einige davon legte, schätzten das Gelege allerdings nur auf etwa 25 Eier. So wurde ein erneutes Röntgen fällig und siehe da, sie trägt nur mehr ein einziges Ei in ihr!!

 

Christian aus dem 4 Wiener Gemeindebezirk kontaktierte uns schon vor Monaten. Er hält zwei Wasserschildkröten in seiner Wohnung und ist auf der Suche nach einem Haus. In der Wohnung ist die Haltung mühsam und so gab er die Tiere bei uns ab. Festhalten möchten wir, dass Christian die Tiere wieder abholt wenn das mit dem Haus spruchreif ist. Hier geben wir in diesem Posting bekannt, dass er sich dann seine Tiere natürlich wieder holen kann. Bis dahin übernimmt Christian die Patenschaft. Wir danken von Herzen!