ISV Tagung, Verein Ebensee, Abgabetier aus Leipzig

Wie jedes Jahr war auch heuer die ISV Tagung mehr als interessant und informativ. Viele Schildkrötenexperten erzählten über ihr Wissen, ihre Erfahrungen und über Forschungen. Ebenfalls unter den Vortragenden war ein reiner Reptilienarzt aus Deutschland der sich seit 20 Jahren auf diese Tiere spezialisiert hat. Auch er erzählte über das große Problem, dass immer noch sehr viele Schildkröten falsch gehalten und gefüttert werden. Wir danken für diese tolle Tagung.

Neben vielen wichtigen Informationen wurden auch wieder Lampen von Reptil-Expert, Pflanzen und jede Menge Literatur angeboten.

Auch Mag. Stephan Ettmar, der Mann der auch für die wundervolle Vereinszeitschrift „Sacalia“ verantwortlich ist, stellte sein neues Buch vor. Ein Buch mit einem fantastischen Einblick in die Welt der Mesoclemmys.

Wir möchten uns wieder mal bei unserem befreundeten Tierschutzverein Ebensee bedanken. In ihrer Vereinszeitung durften wir einen Einblick in die Welt der Schildkröten publizieren. Wir freuen uns sehr und sehr viele Leser dieser Zeitung haben uns bereits mit Fragen über Haltung kontaktiert. Vielen lieben Dank!!

Eine Familie aus Leipzig kontaktierte uns vor kurzem. Sie haben vor einigen Jahren eine Schildkröte aus ganz schlechter Haltung übernommen. Da sie in einer Wohnung leben und ihre Tochter zur Welt kam, konnten sie diese tunesische Landschildkröte nicht mehr artgerecht versorgen. Sie suchten viele Auffangstationen in Deutschland ab, aber es fand sich niemand der das Tier auch aufnehmen und versorgen wollte. Da es ein Männchen ist, ist auch dies nicht einfach. Die Familie wollte das Tier aber gut versorgt wissen und fand uns im Internet. Eigentlich können wir es kaum glauben, aber heute machte sich der Besitzer auf den Weg von Leipzig nach Seebarn. Eine Strecke von 700 km, gesamt 1400 km, und eine Fahrzeit von unglaublichen 14 Stunden wurden in Kauf genommen um das geliebte Tier gut versorgt zu wissen. Um 5 wurde gestartet und zu Mittag kam der Besitzer mit dem Tier hier an.