ueber-uns

Über uns

RespekTurtle hat sich zum Ziel gesetzt, ausgesetzten oder nicht mehr gewollten Schildkröten eine Überlebensinsel zu bieten und die einzig heimische Art, die europäische Sumpfschildkröte zu schützen.

Unser Gnadenhof befindet sich in der Gemeinde Grafenwörth, in Seebarn am Wagram. Der Gnadenhof wurde mit Hilfe vom Tierschutzverein RespekTiere gestaltet und besteht seit dem Jahr 2013. Zu Beginn hatten wir nur einen kleinen Teich in dem sich etwa 20 Schildkröten befanden. Heute, Beginn 2017, haben wir bereits drei Teiche, der größte misst etwa 100 Quadratmeter. In diesem Teich befinden sich unsere Trachemys, also alle Gelb- und Rotwangen- sowie die Cumberlandschildkröten. In einem kleineren Teich finden sich die Schnappschildkröten wieder. Im vorderen Teich des Grundstückes haben wir die Pseudemys, also Florida Rotbauch- und Hieroglyphenschildkröten, untergebracht. Ein neuer Teich wird bis Mitte April fertig gestellt sein. In diesem Teich werden wir die europäischen Sumpfschildkröten, die Höckerschildkröten und die Moschusschildkröten unterbringen. In einem Gartenabschnitt von etwa 100 Quadratmeter sind die afrikanischen Schildkrötenarten, Sporn- und Pantherschildkröten, untergebracht. Für die kleineren und die europäischen Schildkröten – Russische, Griechische, Maurische und Breitbandschildkröten – dient ein Carport, dessen Dach als Schildkrötenquartier adaptiert wurde und etwa 45 Quadratmeter groß ist.

Aber auch Kaninchen, Katzen und Papageien sowie ein Hund haben auf unserem Gnadenhof einen Platz gefunden. Über den Winter kommen dann auch noch Igel dazu.

Unser Team

Der Verein RespekTurtle wurde von drei Personen gegründet. Obmann Markus Putzgruber aus Seebarn, Vizeobfrau Bettina Moritz aus Wien und für die Buchhaltung ist Silvia Zach aus Krems zuständig. Thomas Dick schreibt fleißig unsere News und Stephan W. hilft bei der Gestaltung der Online-Auftritte.

Unser Vorrangiges Ziel ist der Artenschutz und die Vermittlung von Schildkröten an gute Plätze.

Der Verein RespekTurtle soll keinesfalls als eine Art Konkurrenz für andere Vereine gesehen werden, sondern zu hundert Prozent als ein Verein, der die Zusammenarbeit sucht. Wir leben die vegane Lebensweise und versuchen generell, so weit es unsere Möglichkeiten zulassen, allen Tieren und Menschen, die in Not sind, zu helfen. 

Markus Putzgruber

Obmann

Jedes Leben zählt!

Silvia Zach

Buchhaltung

Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, fühlen Tiere, dass Menschen nicht denken.

Stephan Würfl

Vizeobmann

Think Higher, Feel Deeper. You either control your mind or your mind controls you.

Thomas Dick

Redakteur

Lebe dein Leben, denn du kommst nicht lebend raus.